filme 0-9 a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z     
1628 filmkritiken

Bedeviled: Das Böse geht online (USA 2016; Abel Vang, Burlee Vang)

Nicolai Bühnemann: The only thing to fear

The Iron Ministry (USA 2014; J.P. Sniadecki)

Ricardo Brunn: Lumière in China

I am not your negro (US/FR/BE/CH 2016; Raoul Peck)

Wolfgang Nierlin: Moralische Monstrosität

Kong: Skull Island (USA 2017; Jordan Vogt-Roberts)

Drehli Robnik: Nicht King, nicht Fleisch, aber viel Fell, viel Hass und Ping Pong

King Kong (USA, NZ 2005; Peter Jackson)

Drehli Robnik: König - Dame - Turm

Der junge Karl Marx (FR, DE, BE 2016; Raoul Peck)

Jürgen Kiontke: Was macht der Finger in der Webmaschine?

Logan (USA 2017; James Mangold)

David Auer: Alte Männer danken ab - Re-/Generationswechsel im Popkultur-Refugium

Der junge Karl Marx (FR, DE,BE 2016; Raoul Peck)

Wolfgang Nierlin: Glück des Aufbegehrens

T2 Trainspotting (GB 2017; Danny Boyle)

Ricardo Brunn: Booooooooooy

Moonlight (USA 2016; Barry Jenkins)

Marit Hofmann: Keine Kompromisse

Certain Women (US 2016; Kelly Reichardt)

Wolfgang Nierlin: Äußere Ferne, innere Verlassenheit

Chuckys Baby (USA, RO, GB 2004; Don Mancini)

Nicolai Bühnemann: Glenda / Glen und der Rest der Bande

Boston (USA 2016; Peter Berg)

Drehli Robnik: Armes Amerika! Tod, Cops, Trost, Lob, Stolz - Boston (eine rechtspopulistische Actionperle)

A Cure for Wellness (USA, D 2017; Gore Verbinski)

Drehli Robnik: Gore dreht auf - und Aale zittern

Big Bad Man (USA 1989; Carl Schenkel)

Nicolai Bühnemann: Tiefenentspannt durch Jamaika

Eldorado XXI (PT, FRK, PE 2016; Salomé Lamas)

Ricardo Brunn: Aufstieg als Abstieg

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe (USA 2017; James Foley)

Jürgen Kiontke: Shades of Verwertung

The Visit - Eine außerirdische Begegnung (DK, AUS, NOR, FIN, IR 2015; Michael Madsen)

Ricardo Brunn: Kontrollverlustängste

Abwärts (BRD 1984; Carl Schenkel)

Nicolai Bühnemann: Die Steckengebliebenen

Kalt wie Eis (BRD 1981; Carl Schenkel)

Nicolai Bühnemann: Stadt, Körper, Gewalt. Leben, Liebe, Schmerz.

The LEGO Batman Movie (USA/DK 2017; Chris McKay)

David Auer: Zusammen ist man weniger allein, oder: Brothers in Crime

Elle (FR, DE, BE 2016; Paul Verhoeven)

Wolfgang Nierlin: Angstlust

The Salesman (IR, FR 2016; Asghar Farhadi)

Wolfgang Nierlin: Der schuldige Mensch

Where to, Miss? (D 2015; Manuela Bastian)

Jürgen Kiontke: Selbstbestimmte Autofahrt

Personal Shopper (F 2016; Olivier Assayas)

Nicolai Bühnemann: Gespenstische Welt

Hungerjahre - in einem reichen Land (D 1980; Jutta Brückner)

Wolfgang Nierlin: Wachsende Versteinerungen

Die Killer (USA 1946; Robert Siodmak)

Nicolai Bühnemann: Verlorene Seelen, zerrissene Biographien, narrative Trümmer

La La Land (USA 2016; Damien Chazelle)

Ricardo Brunn: Morgen soll wie gestern sein

Bella e perduta - Eine Reise durch Italien (IT 2015; Pietro Marcello)

Wolfgang Nierlin: Die Tränen des Büffels

Mädchen, Mädchen (BRD 1966; Roger Fritz)

Nicolai Bühnemann: Schatten- und Liebesspiele

Resident Evil 6: The Final Chapter (F/D/CA/AUS 2016; Paul W.S. Anderson)

David Auer: Erkenntnisschock im Horrorschlock: In der Zombienormalität ist Geist Minorität

Ein Gespenst auf Freiersfüßen (USA 1947; Joseph L. Mankiewicz)

Nicolai Bühnemann: Gespenstisches Begehren

Marketa Lazarová (CSSR 1967; František Vlácil)

Wolfgang Nierlin: Stabile Ordnung der Gewalt

Nebel im August (D/AT 2016; Kai Wessel)

Dietrich Kuhlbrodt: Ein Denkmal

Wild Plants (DE/CH 2016; Nicolas Humbert)

Wolfgang Nierlin: Widerstand aus der Nische

Alles steht Kopf (USA 2015; Pete Docter, Ronnie del Carmen )

Ricardo Brunn: Emojis in der Rübe

The Lady in the Car with Glasses and a Gun (F/B 2015; Joann Sfar)

Bernd Kronsbein: Edel-Retro

Hacksaw Ridge - Die Entscheidung (USA/AUS 2016; Mel Gibson)

Drehli Robnik: Im rechten Licht gesehen

Die Hölle - Inferno (AT/D 2016; Stefan Ruzowitzky)

Drehli Robnik: Relativ böse, absolut fremd

Die Habenichtse (DE 2016; Florian Hoffmeister)

Wolfgang Nierlin: Offene Räume, durchlässige Beziehungen

Tschick (D 2016; Fatih Akin)

Ricardo Brunn: Ihr wisst doch, was ich meine!

Cemetery of Splendour (TH/GB/F/D 2015; Apichatpong Weerasethakul)

Ricardo Brunn: Zum Einschlafen

National Bird (USA 2016; Sonia Kennebeck)

Jürgen Kiontke: Sind so viele Drohnen...

Julieta (ES 2016; Pedro Almodóvar)

Michael Schleeh: Das Warten auf die Hysterie

American Honey (USA/GB 2016; Andrea Arnold )

Ricardo Brunn: Ökonomisierung der Freiheit

Einfach das Ende der Welt (CA, FR 2016; Xavier Dolan)

Wolfgang Nierlin: Symptome der Sprachlosigkeit

Passengers (USA 2016; Morten Tyldum)

Drehli Robnik: Was ist faul an Bord?

Das unbekannte Mädchen (B/F 2016; Jean-Pierre und Luc Dardenne)

Wolfgang Nierlin: Sich dem Sprechen öffnen

Allied - Vertraute Fremde (USA 2016; Robert Zemeckis)

Drehli Robnik: Back to the Past: Retroflair mit Nazis und Pitts Popo

Right now, wrong then (KR 2015; Hong Sang-soo)

Wolfgang Nierlin: Das Schöne suchen

Austerlitz (DE/UA 2016; Sergei Losnitza)

Dietrich Kuhlbrodt: Keine Antworten

Paterson (US 2016; Jim Jarmusch)

Wolfgang Nierlin: Alles wie immer

Peter Handke - Bin im Wald. Kann sein, dass ich mich verspäte (DE 2016; Corinna Belz)

Wolfgang Nierlin: Das innere Auge öffnen

Safari (AT/DK 2016; Ulrich Seidl)

Marit Hofmann: Menschen, Tiere, Kolonisationen

Die Hände meiner Mutter (DE 2016; Florian Eichinger)

Wolfgang Nierlin: Zum Sprechen finden

Sully (USA 2016; Clint Eastwood)

Drehli Robnik: Richtungsentscheidung, im Absturz wiederholt

Ich, Daniel Blake (GB/F/BEL 2016; Ken Loach)

Jürgen Kiontke: Im Einhornland

Jeder stirbt für sich allein (D/F/GB 2016; Vincent Pérez)

Dietrich Kuhlbrodt: Too much

Paterson (USA 2016; Jim Jarmusch)

Ulrich Kriest: 80er-Poesie

Arrival (USA 2016; Dennis Villeneuve)

Drehli Robnik: Aliens verstehen? SciFi als Üben im Trüben

Terror in der Oper (IT 1987; Dario Argento)

Ricardo Brunn: Das überwältigte Auge

Dieses Sommergefühl (F/D 2016; Mikhaël Hers)

Ulrich Kriest: Media vita in morte sumus

Frantz (DE/FR 2016; François Ozon )

Wolfgang Nierlin: Die Farbe der Lüge

Affenkönig (D 2016; Oliver Rihs)

Julia Olbrich: Posterprinz

Théo und Hugo (F 2015; Olivier ­Ducastel, Jacques Martineau)

Jürgen Kiontke: Bei der Liebe verliebt

American Honey (GB/USA 2016; Andrea Arnold)

Wolfgang Nierlin: Verlorene Verlierer

Café Belgica (B/F 2015; Felix van Groeningen)

Wolfgang Nierlin: Rock 'n' Roll forever

Auf einmal (DE/NL/FR 2016; Asli Özge)

Wolfgang Nierlin: Einer von euch

Blair Witch Project (USA 1999; Daniel Myrick, Eduardo Sánchez)

Drehli Robnik: Aktenzeichen XY

Girl on the Train (USA 2016; Tate Taylor)

Drehli Robnik: Wer hat schon heute noch einen Gärtner?

Meine Zeit mit Cézanne (FR 2016; Danièle Thompson)

Wolfgang Nierlin: Szenen einer Freundschaft

Blair Witch (USA 2016; Adam Wingard)

Drehli Robnik: The Seventeen Year Witch

Ma Folie (A 2015; Andrina Mracnikar)

Wolfgang Nierlin: Ver-rückte Wirklichkeit

War Dogs (USA 2016; Todd Philips)

Drehli Robnik: Dummdreiste Dudes drehen dickes Ding, oder: Was war nochmal Neoliberalismus?

Alice und das Meer (F 2014; Lucie Borleteau)

Wolfgang Nierlin: Irrfahrt der Gefühle

Die glorreichen Sieben (USA 2016; Antoine Fuqua)

Drehli Robnik: Suicide Squad mit Bart und Hut

The Purge: Election Year (USA / F 2016; James DeMonaco)

Drehli Robnik: Black Power versus Nationalwahn im Wahljahr

Snowden (USA / D / F 2015; Oliver Stone)

Drehli Robnik: Ein Mann sieht nur mit dem Herzen alles

Bibi und Tina 3: Mädchen gegen Jungs (D 2016; Detlev Buck)

Lilly Thomas, Andreas Thomas: Tochter gegen Papa

Belladonna of Sadness (J 1973; Eiichi Yamamoto)

Wolfgang Nierlin: Erloschene Zukunft

Nerve (USA 2015; Henry Joost, Ariel Schulman)

Drehli Robnik: Game-Action zum Mitschreiben: Spielend lernen mit Nerve und etwas Verve

Rudolf Thome - Überall Blumen (D 2016; Serpil Turhan)

Wolfgang Nierlin: Arbeit gegen die Vergänglichkeit

Zeit für Legenden (USA / CAN 2016; Stephen Hopkins)

Jürgen Kiontke: Googeln hätt' geholfen

Wiener Dog (USA 2016; Todd Solondz)

Ulrich Kriest: Solondz auf Bressons Spuren

Deadpool (USA 2016; Tim Miller)

Ricardo Brunn: Ostern im Nonsensekino

Alles was kommt (F/D 2016; Mia Hansen-Løve)

Wolfgang Nierlin: Zerbrechliches Leben

Seefeuer - Fuocoammare (F/I 2015; Gianfranco Rosi)

Jürgen Kiontke: Leuchten im Kino

Bang Gang - Die Geschichte einer Jugend ohne Tabus (F 2015; Eva Husson)

Wolfgang Nierlin: Emotionale Häutungen

Frühstück bei Monsieur Henri (F 2015; Ivan Calbérac)

Wolfgang Nierlin: Wohlwollende Harmonisierung

Der Bunker (D 2015; Nikias Chryssos)

Nicolai Bühnemann: "Das ist Erziehung"

Toni Erdmann (D/A 2016; Maren Ade)

Wolfgang Nierlin: Verkleidet und nackt

Ein einsamer Ort (USA 1950; Nicholas Ray)

Nicolai Bühnemann: Die feministische Aneignung des Film Noir

Independence Day: Wiederkehr (USA 2016; Roland Emmerich)

Drehli Robnik: Sie versuchen es noch einmal!

Dolls (I/USA 1987; Stuart Gordon)

Nicolai Bühnemann: Bad Parents Nightmare oder: Wie Mörderpuppen die schwarze Pädagogik auf den Kopf stellen

Bastille Day (GB/USA/FR 2016; James Watkins)

Nicolai Bühnemann: Rechts blinken, links zuschlagen

Deutschland. Dein Selbstporträt (D 2016; Sönke Wortmann)

Jürgen Kiontke: Ein Film wie eine Nationalhymne

Lou Andreas-Salomé (D 2016; Cordula Kablitz-Post)

Wolfgang Nierlin: Selbstermächtigung einer starken Frau

High-Rise (GB/BEL 2015; Ben Wheatley)

Drehli Robnik: Tower of Power auf Dauer, schick versifft

Blow Out - Der Tod löscht alle Spuren (USA 1981; Brian de Palma)

Nicolai Bühnemann: Ende einer Ära

Ma Ma - Der Ursprung der Liebe (S/F 2015; Julio Medem)

Wolfgang Nierlin: Ode an das Leben
im kino:aktuelldemnächst
auf dvd:aktuelldemnächst

kurzkritiken

America's Sweethearts

(USA 2001; Joe Roth)

Satire als Flaschenkorken

von Marit Hofmann

Girl on the Train

(USA 2016; Tate Taylor)

Wer hat schon heute noch einen Gärtner?

von Drehli Robnik

The Ides of March - Tage des Verrats

(USA 2011; George Clooney)

Politische Archetypen

von Andreas Busche

ältere filme

King Kong

(USA, NZ 2005; Peter Jackson)

König - Dame - Turm

von Drehli Robnik

Chuckys Baby

(USA, RO, GB 2004; Don Mancini)

Glenda / Glen und der Rest der Bande

von Nicolai Bühnemann

Big Bad Man

(USA 1989; Carl Schenkel)

Tiefenentspannt durch Jamaika

von Nicolai Bühnemann

bücher

Wim Wenders: Die Pixel des Paul Cézanne und andere Blicke auf Künstler

Filmemacher Wim Wenders wird siebzig und veröffentlicht eine neue Textsammlung

von Wolfgang Nierlin

Matthias Wannhoff: Unmögliche Lektüren. Zur Rolle der Medientechnik in den Filmen Michael Hanekes

Denken wie Film

von Lukas Schmutzer

Robert Warshow: Die unmittelbare Erfahrung

Warshow ist im Kino

von Sven Jachmann

interviews

"Es ist schwerer geworden die inneren Konflikte der Menschen abzubilden"

Ein Gespräch mit dem Dokumentarfilmregisseur Andreas Voigt

von Ricardo Brunn

"Der europäische Film ist online nicht sichtbar"

Dr. Christian Bräuer, Geschäftsführer der Yorck-Kino GmbH, im Gespräch über den deutschen Kinomarkt

von Ricardo Brunn

"Extreme Charaktere in einem extremen Raum"

Im Gespräch mit Nikias Chryssos über seinen Film "Der Bunker"

von Wolfgang Nierlin

texte

Die besten Filme des Jahres 2016

And the winners are...

Arschgesichter, Disneykinder und poetische Überschüsse - Die Filme von Brian Yuzna und Stuart Gordon

Ein Dossier, sechs Verbeugungen

Tief im Westen tanzt der Kongress

Notizen zu Film & Musik

von Ulrich Kriest

comics

Wiedersehen mit einem Klassiker

Will Eisners Comic-Monument "Ein Vertrag mit Gott"

von Sven Jachmann

Der Blick im Rückspiegel

Zum Comic "Ein diabolischer Sommer"

von Johannes Binotto

Volltreffer

Walter Hills Graphic Novel "Querschläger"

von Johannes Binotto

kolumne

Angewandte Filmkritik

Episoden 1-13

von Jürgen Kiontke

Magische Momente #31

The Night of the Hunter (Die Nacht des Jägers)

von Klaus Kreimeier

Magische Momente #30

Im Juli

von Klaus Kreimeier

neuste kommentare

Ricardo Brunn schrieb am 24.3.2017 zu Affenkönig

Hallo Tom, danke für deinen Kommentar, aber was genau ist damit gemeint? Wie verhält sich das zur Kritik von Julia Olbrich?

Tom schrieb am 20.3.2017 zu Affenkönig

Man sieht den Schauspieler Hans Jochen Wagner zum Aufzug stürmen, nachdem er Sex auf dem Küchentisch hatte. Dabei sieht man, dass er eine Erektion hatte! Wenn der Aufzug dann oben ist, ist sein Penis wieder sch...

Ricardo Brunn schrieb am 28.2.2017 zu La La Land

Ja, das mit den Sternen ist immer so eine Sache. Ich versuche im Text häufig nur einzelne Aspekte aufzugreifen, die die Sterneanzahl darunter dann nicht zwingend reflektiert. Manchmal ist der Film insgesamt nicht ge...