filme 0-9 a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z     

Der Dieb des Lichts

(Frankreich / Deutschland / Niederlande / Kirgisien 2010; Regie: Aktan Arym Kubat)

Bedrohte Identität

foto: © neue visionen
Weil es in dem kirgisischen Landstrich wenig Arbeit und Wohlstand gibt, gehen die jungen Männer nach Kasachstan und Russland. Die Alten bleiben derweil daheim und nerven mit ihrer beharrlichen Schwerhörigkeit und stolzen Heimatliebe jene windigen Geschäftemacher und berechnenden Investoren, die es auf Ländereien und Immobilien abgesehen haben und dafür mit Dollars und kostspieligen Geschäftsessen die lokale Politik instrumentalisieren. Die Preise für den privatisierten Strom steigen in dieser strukturschwachen Region kontinuierlich und wider alle Vernunft an. Nur der Wind über den weiten Ebenen scheint sich treu zu bleiben.

Natürlich regt sich in diesem unaufgeregt hingetupften, mit feiner Ironie ziselierten Setting auch ein leiser Widerstand, dessen Träger sich jedoch weniger subversiv versteht und stattdessen mit naiver Aufrichtigkeit tätige Nächstenliebe praktiziert. Verkörpert wird er mit sanftem Mut und sozialem Gewissen vom örtlichen Elektriker Svet-Ake, der von Aktan Arym Kubat, dem Regisseur des Films "Der Dieb des Lichts", selbst gespielt wird. Der "gute Mensch" mit dem großen Herzen dreht nämlich die Stromzähler derjenigen Dorfbewohner zurück, "die nicht bezahlen können", was nicht ohne Konsequenzen bleibt. Insgeheim hegt der liebevolle Familienvater aber eine energiepolitische Vision und träumt von einer autonomen, windgetriebenen Energiegewinnung. Dafür lässt er sich zunächst arglos mit den neuen, falschen Wortführern ein.

Kubats Film wirft jedoch nicht nur einen kritischen Blick auf die Ankunft der Globalisierung in einem kleinen kirgisischen Dorf, sondern zeichnet vor allem das stimmungsvolle Portrait eines stets aufmerksamen, solidarischen und liebevollen Menschen, dessen Handeln Anteilnahme ausdrückt und der doch nicht frei ist von Widersprüchen und Versuchungen. So wünscht sich der Vater von vier Töchtern sehnlichst einen Sohn; und eine geheimnisvolle Schöne aus der Nachbarschaft weckt sein erotisches Begehren. Verwoben sind diese teils burlesken Episoden wiederum mit Impressionen des traditionellen Lebens, seinen Bräuchen und Ritualen, hinter denen eine bedrohte Identität aufscheint.

Wolfgang Nierlin

Benotung des Films: (7/10)


Der Dieb des Lichts
OT: Svet-Ake
Frankreich / Deutschland / Niederlande / Kirgisien 2010 - 80 min.
Regie: Aktan Arym Kubat - Drehbuch: Aktan Arym Kubat, Talip Ibraimov - Produktion: Altynai Koichumanova, Cédomir Kolar, Thanassis Karathanos, Marc Baschet, Karl Baumgartner, Denis Vaslin - Kamera: Khassan Kydyraliev - Schnitt: Petar Markovic - Musik: Matthias Adler - Verleih: Neue Visionen - FSK: ab 12 Jahre - Besetzung: Aktan Arym Kubat, Taalaikan Abazova, Askat Sulaimanov, Asan Amanov, Stanbek Toichubaev
Kinostart (D): 14.04.2011

IMDB-Link: http://www.imdb.com/title/tt1646979/
Pressespiegel auf filmz.de: http://www.filmz.de/film_2011/der_dieb_des_lichts/links.htm
Pressespiegel auf film-zeit.de: http://www.film-zeit.de/Film/21931/DER-DIEB-DES-LICHTS/Kritik/

Artikel teilen:          


Kommentare


Einträge: 0
im kino:aktuelldemnächst
kinostart: 23.07.2015

Becks letzter Sommer

(D 2015; Frieder Wittich)
Reise ins richtige Leben von Wolfgang Nierlin

Taxi Teheran

(IR 2015; Jafar Panahi)
Ein Exilfilm aus dem eigenen Land von Manfred Riepe

Taxi Teheran

(IR 2015; Jafar Panahi)
Selfie-Kino von Jürgen Kiontke
kinostart: 16.07.2015

Am grünen Rand der Welt

(GB / USA 2015; Thomas Vinterberg)
Widerspenstige Zähmung von Manfred Riepe

Amy

(USA 2015; Asif Kapadia)
Amy, wie sie wirklich war von Ulrich Kriest

Heil

(D 2015; Dietrich Brüggemann)
Klatscht die Nazis, klopft die Schenkel von Jürgen Kiontke

Heil

(D 2015; Dietrich Brüggemann)
Nicht aus einem Guss von Manfred Riepe

Señor Kaplan

(UY 2014; Álvaro Brechner)
Auf dem Sprungbrett des Lebens von Wolfgang Nierlin

Unknown User

(USA 2014; Levan Gabriadze)
Scroll mit Troll voll Groll von Drehli Robnik
kinostart: 09.07.2015

Den Menschen so fern

(F 2014; David Oelhoffen)
Zwei gingen zusammen von Ulrich Kriest

Den Menschen so fern

(F 2014; David Oelhoffen)
Ein Versuch über das Absurde von Manfred Riepe

Escobar: Paradise Lost

(F / S / B / PAN 2014; Andrea di Stefano)
Im Reich des Bösen von Sven Pötting

It Follows

(USA 2014; David Robert Mitchell)
Lost in Time and Genre von Nicolai Bühnemann

Kafkas Der Bau

(D 2014; Jochen Alexander Freydank)
Die Architektur des Zwangs von Manfred Riepe

Terminator: Genisys

(USA 2015; Alan Taylor)
Geriator ohne Genierer von Drehli Robnik
kinostart: 02.07.2015

Ich seh, Ich seh

(AT 2014; Severin Fiala, Veronika Franz)
The Family Trap(p) von Drehli Robnik

Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang

(USA 2015; Leigh Whannell)
Nuller Jahre Nostalgie von Nicolai Bühnemann

Liebe auf den ersten Schlag

(F 2014; Thomas Cailley)
Überlebenskämpfe von Wolfgang Nierlin
kinostart: 25.06.2015

Atlantic.

(NL / B / D / MA 2014; Jan-Willem van Ewijk)
Verloren im Offenen von Wolfgang Nierlin

Die Liebe seines Lebens - The Railway Man

(GB / AUS / CH 2013; Jonathan Teplitzky)
From coach to coach von Drehli Robnik

Dior und ich

(F 2014; Frédéric Tcheng)
Mode als Dialog von Wolfgang Nierlin

Freistatt

(D 2015; Marc Brummund)
"Das kannst du besser, komm schon!" von Ulrich Kriest

Underdog

(HU / D / SW 2014; Kornél Mundruczó)
Ziemlich bestialische Freunde von Carsten Moll
kinostart: 18.06.2015

Big Game

(FI / GB / D / USA 2014; Jalmari Helander)
Schwaches Finnisch mit Uncle Samuel unter Samen (vormals "Lappen") von Drehli Robnik

Die Lügen der Sieger

(D / F 2014; Christoph Hochhäusler)
Wahrheitssuche und Lügenmaschinerie von Nicolai Bühnemann

Die Lügen der Sieger

(D / F 2014; Christoph Hochhäusler)
"Das ist die Presse, Baby" von Andreas Busche

Was heißt hier Ende? Der Filmkritiker Michael Althen

(D 2015; Dominik Graf)
Those were the Days of Wine and Roses von Ulrich Kriest
kinostart: 11.06.2015

8 Namen für die Liebe

(ES 2014; Emilio Martínez Lázaro)
Willkommen bei den Sch′Paniern von Manfred Riepe

Beyond Punishment

(D 2014; Hubertus Siegert)
Palavern wir! von Dietrich Kuhlbrodt

Jurassic World

(USA 2015; Colin Trevorrow)
Kräftiges Gebiss, wackliges Bündnis von Drehli Robnik

Love & Mercy

(USA 2014; Bill Pohlad)
Das Genie hört Stimmen von Wolfgang Nierlin

Love Hotel

(GB / F / J 2014; Philip Cox, Hikaru Toda)
Ein locus amoenus im Neonlicht von Carsten Moll

Victoria

(D 2015; Sebastian Schipper)
Absolute Dilettanten von Wolfgang Nierlin
kinostart: 04.06.2015

Camino de Santiago

(CH 2015; Jonas Frei, Manuel Schweizer)
Mit der Drohne auf dem Pilgerweg von Manfred Riepe

Kind 44

(USA / GB / RO 2015; Daniel Espinosa)
Serienkillerhatz im sowjetischen Morast von Nicolai Bühnemann
auf dvd:aktuelldemnächst
bluray-start: 23.07.2015dvd-start: 23.07.2015

Kingsman: The Secret Service

(USA / GB 2014; Matthew Vaughn)
Weltrettungsmarkenpflege mittels Snobtopjob von Drehli Robnik
bluray-start: 26.06.2015dvd-start: 26.06.2015

Winterschlaf

(TR / F / D 2014; Nuri Bilge Ceylan)
Im Käfig der Sprache von Ilija Matusko
bluray-start: 25.06.2015dvd-start: 25.06.2015

Foxcatcher

(USA 2014; Bennett Miller)
Erfolgreiche Verlierer von Nicolai Bühnemann

Inherent Vice - Natürliche Mängel

(USA 2014; Paul Thomas Anderson)
California Über Alles! von Ulrich Kriest
dvd-start: 25.06.2015

Von Menschen und Pferden

(IS / D 2013; Benedikt Erlingsson)
Zaumzeug und Liebesdinge von Carsten Moll
dvd-start: 12.06.2015

Ich will mich nicht künstlich aufregen

(D 2014; Max Linz)
Finanzierungsprobleme und theoretischer Überhang von Nicolai Bühnemann
bluray-start: 05.06.2015dvd-start: 05.06.2015

5 Zimmer Küche Sarg

(USA 2014; Jemaine Clement, Taika Waititi)
Reality-Soap mit Biss von Nicolai Bühnemann

The Interview

(USA 2014; Evan Goldberg, Seth Rogen)
Analität des Bösen von Marit Hofmann

Wir waren Könige

(D 2014; Philipp Leinemann)
"Na, wegen dir sitzen wir doch in dieser Scheiße!" von Ulrich Kriest
bluray-start: 28.05.2015dvd-start: 28.05.2015

Cobain: Montage of Heck

(USA 2015; Brett Morgen)
Lieder aus der Hölle von Wolfgang Nierlin

The Gambler

(USA 2014; Rupert Wyatt)
Das Glück als Glückssache von Nicolai Bühnemann
dvd-start: 28.05.2015

Altman

(KAN 2014; Ron Mann)
Meister der Ambivalenz von Ulrich Kriest
bluray-start: 21.05.2015dvd-start: 21.05.2015

Im Labyrinth des Schweigens

(D 2014; Giulio Ricciarelli)
Lernprozesse mit glücklichem Ausgang von Ulrich Kriest

Im Labyrinth des Schweigens

(D 2014; Giulio Ricciarelli)
Enkel von heute von Dietrich Kuhlbrodt

Im Labyrinth des Schweigens

(D 2014; Giulio Ricciarelli)
Knallgrünes Auschwitz von Ricardo Brunn
bluray-start: 20.05.2015

Mädchen mit Gewalt

(BRD 1969; Roger Fritz)
Das Kiesgrubenpatriarchat von Nicolai Bühnemann
bluray-start: 08.05.2015dvd-start: 08.05.2015

Exodus: Götter und Könige

(GB / USA 2014; Ridley Scott)
Bale mit Bart und ein Bub als Gott im Plagenpanorama von Drehli Robnik
dvd-start: 08.05.2015

Citizenfour

(USA / D 2014; Laura Poitras)
The Matrix is everywhere von Ricardo Brunn
bluray-start: 01.05.2015dvd-start: 01.05.2015

Kaptn Oskar

(D 2012; Tom Lass)
Wie freie Vögelchen von Wolfgang Nierlin
bluray-start: 30.04.2015dvd-start: 30.04.2015

Hin und weg

(D 2014; Christian Zübert)
Hoffnungslos, aber nicht ernst von Lukas Schmutzer

Hin und weg

(D 2014; Christian Zübert)
Abschied in Ostende von Wolfgang Nierlin

The Cut

(D 2014; Fatih Akin)
On the Road von Ulrich Kriest

bücher

Matthias Wannhoff: Unmögliche Lektüren. Zur Rolle der Medientechnik in den Filmen Michael Hanekes

Denken wie Film

von Lukas Schmutzer

Robert Warshow: Die unmittelbare Erfahrung

Warshow ist im Kino

von Sven Jachmann

Christian Keßler: Wurmparade auf dem Zombiehof

Er mag Müll

von Sven Jachmann

interviews

"Ohne Provokation geht die Welt nicht weiter"

Andreas Dresen im Gespräch über seinen Film "Als wir träumten"

von Wolfgang Nierlin

"Alle sind wunderschön angezogen"

Man muss kein Theaterfreund sein, um am Theater keinen Reinfall zu erleben - ein Gespräch mit Wenzel Storch

von Sven Jachmann

"Ich glaube fundamental an genau gestellte Fragen. Sie sind die eigentliche, tiefe Bedeutung des Erzählens, ja, von Kunst überhaupt."

Ein Gespräch mit Götz Spielmann aus Anlass seines neuen Films "Oktober November"

von Ulrich Kriest

texte

5 Jahre Filmgazette! 5 Filmpakete zu gewinnen!

Land der Kaputten

Eine Passage durch die "Mad Max"-Filme

von Nicolai Bühnemann

"Cinema of Outsiders: Part II" im Berliner Zeughauskino

Kino des Exzesses

von Nicolai Bühnemann

festival

Berlinale 2015 - Notizen und Kritiken

Der Berlinale-Kanal der filmgazette

Berlinale 2014 - Notizen und Kritiken

Der Berlinale-Kanal der filmgazette

9. Achtung Berlin Festival 2013

von Ricardo Brunn