filme 0-9 a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z     

Im Schatten

(Deutschland 2010; Regie: Thomas Arslan)

Die kalte Mechanik des Verbrechens

foto: © peripher
Ins diffuse Dämmerlicht der Großstadt prasselt Regen, dessen Geräuschkulisse fast alles zum Verstummen bringt. Unwirtlich und kalt ist die Atmosphäre, von grauer Transparenz die Szenerie. Wie hinter Schleiern bewegt sich ein Mann, immer lauernd und ein Versteck suchend, durch das Halbdunkel fahler, anonymer Räume, die sich nur vorübergehend dem Privaten öffnen: Straßen, Garagen, wechselnde Hotels und Parkplätze kennzeichnen diese Passagen durchs Nirgendwo. Trojan (Mišel Matičević), ein Berliner Berufsverbrecher und schweigsamer Einzelgänger, ist "wieder draußen" und bald darauf steckt er wieder im alten Gefüge, von allen Seiten gesucht und gejagt. Weil er bei einem früheren Auftraggeber und Bandenchef Schulden eintreibt, muss er sich den Nachstellungen zweier Killer erwehren. Daneben gerät er ins Visier eines alten Bekannten namens Renee Meyer (Uwe Bohm), der als korrupter Polizist und bad cop "auf eigene Rechnung" arbeitet. Und schließlich ist er dabei, mit seiner früheren Pflichtverteidigerin Dora Hillmann (Karoline Eichhorn) einen neuen Coup, den Überfall auf einen Geldtransporter, vorzubereiten.

Thomas Arslan beschreibt in seinem neuen Film "Im Schatten" eine dunkle, hermetische Welt des Verbrechens, die wie abgetrennt von der Alltagswirklichkeit erscheint und deren kühle Mechanik keine Emotionen zulässt. Diese folgt eigenen Regeln und Gesetzen, wobei Trojans Professionalität, sein rationales Abwägen der Risiken bei schwierigen Entscheidungen geradezu geschäftsmäßige Züge trägt. Wie in den Filmen des französischen Krimispezialisten Jean-Pierre Melville ist dieses "Berufsethos" Teil einer Welt, in der die Grenze zwischen Gut und Böse, Gesetz und Verbrechen verwischt ist. Minutiös und genau, sachlich und schnörkellos inszeniert Arslan die kriminelle Arbeit seines Helden, die damit verbundenen zeitlichen Abläufe, die Geduld der Verfolger und die kalte, erschreckend präzise Gewalt, die sich in einer Mischung aus Reflex und Kalkül entlädt.

"Im Schatten" zeichnet die zielgerichteten Bewegungen durch eine Stadtlandschaft auf; dabei erfüllt er als Film die Genre-Codes und findet zugleich einen eigenen, spannungsreichen Ton. Sein verlorener, nicht unsympathischer Held, der zwischen allen Fronten agiert, ist zum Scheitern verurteilt. Trojan verkörpert einen modernen, existentialistischen Sisyphos, dessen Arbeit vergeblich ist und dessen ephemerer Profit wie in einer Art Nullsummenspiel sinnlos zerrinnt. Als einsamer Verfolgter bleibt er auf seiner Reise durch die Nacht mit vager Hoffnung in einem negativen Kreislauf unerlöst gefangen.

[Link zum Interview mit Regisseur Thomas Arslan]

Wolfgang Nierlin

Benotung des Films: (8/10)


Im Schatten
OT: Im Schatten
Deutschland 2010 - 86 min.
Regie: Thomas Arslan - Drehbuch: Thomas Arslan - Produktion: Inge Classen, Florian Koerner von Gustorf, Michael Weber - Kamera: Reinhold Vorschneider - Schnitt: Bettina Blickwede - Musik: Geir Jenssen - Verleih: Peripher - FSK: ab 12 Jahren - Besetzung: Misel Maticevic, Rainer Bock, Uwe Bohm, Karoline Eichhorn, Timo Jacobs, Peter Kurth, Jörg Malchow, Hanns Zischler
Kinostart (D): 07.10.2010

IMDB-Link: http://www.imdb.de/title/tt1598538/
Pressespiegel auf filmz.de: http://www.filmz.de/film_2010/im_schatten/links.htm
Pressespiegel auf film-zeit.de: http://www.film-zeit.de/Film/21227/IM-SCHATTEN/Kritik/

Artikel teilen:          


Kommentare


Einträge: 0
im kino:aktuelldemnächst
kinostart: 26.02.2015

Als wir träumten

(D 2015; Andreas Dresen)
Ekstasen der Jugend von Wolfgang Nierlin

American Sniper

(USA 2014; Clint Eastwood)
Bring The War Home! von Ulrich Kriest
kinostart: 19.02.2015

Altman

(KAN 2014; Ron Mann)
Meister der Ambivalenz von Ulrich Kriest

Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes

(GB / USA 2015; Tom Harper)
Gewissensgeister und Moormütter von Drehli Robnik

Von Menschen und Pferden

(IS / D 2013; Benedikt Erlingsson)
Zaumzeug und Liebesdinge von Carsten Moll
kinostart: 12.02.2015

Inherent Vice - Natürliche Mängel

(USA 2014; Paul Thomas Anderson)
California Über Alles! von Ulrich Kriest

Manolo und das Buch des Lebens

(USA 2014; Jorge Gutierrez)
Der schwere Fehler der komischen Entlastung von Carsten Moll
kinostart: 05.02.2015

Foxcatcher

(USA 2014; Bennett Miller)
Erfolgreiche Verlierer von Nicolai Bühnemann

The Interview

(USA 2014; Evan Goldberg, Seth Rogen)
Analität des Bösen von Marit Hofmann
kinostart: 29.01.2015

Birdman oder (Die unverhoffte Art der Ahnungslosigkeit)

(USA 2014; Alejandro González Iñárritu)
Highbrow meets Lowbrow von Tim Lindemann

Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

(USA 2014; Alejandro González Iñárritu)
Reale Schwerelosigkeit von Wolfgang Nierlin
kinostart: 22.01.2015

Fräulein Julie

(N/IR/GB/F 2014; Liv Ullmann)
Wie Schaum auf dem Wasser von Wolfgang Nierlin

Missverstanden

(I / F 2014; Asia Argento)
Kunterbunte Katastrophen von Tim Lindemann

Missverstanden

(I / F 2014; Asia Argento)
Ein dysfunktionaler Familienroman von Nicolai Bühnemann

Remedy

(USA 2013; Cheyenne Picardo)
Top, ziemlich weit unten von Carsten Moll

The Imitation Game

(GB / USA 2014; Morten Tyldum)
Kein Knopp von Dietrich Kuhlbrodt

The Imitation Game

(GB / USA 2014; Morten Tyldum)
Wettlauf gegen die Zeit von Wolfgang Nierlin

Wir sind jung. Wir sind stark.

(D 2014; Burhan Qurbani)
Einwandfrei verkuckt von Dietrich Kuhlbrodt

Wir sind jung. Wir sind stark.

(D 2014; Burhan Qurbani)
Brennende Langeweile von Ulrich Kriest
kinostart: 15.01.2015

Amour fou

(AT 2014; Jessica Hausner)
Wie Puppen in einem Marionettentheater von Wolfgang Nierlin

Streif - One Hell of a Ride

(AT 2014; Gerald Salmina)
Kulissen hinter Kulissen von Lukas Schmutzer

The Gambler

(USA 2014; Rupert Wyatt)
Das Glück als Glückssache von Nicolai Bühnemann

Top Girl oder la déformation professionnelle

(D 2014; Tatjana Turanskyj)
Zur Ökonomisierung des Intimen von Ulrich Kriest
kinostart: 08.01.2015

Die süße Gier

(I / F 2013; Paolo Virzì)
Das Leben ist hochspekulativ von Jürgen Kiontke

Ich will mich nicht künstlich aufregen

(D 2014; Max Linz)
Finanzierungsprobleme und theoretischer Überhang von Nicolai Bühnemann

Wild Tales

(AR / ES 2014; Damián Szifrón)
Von Mücken und Elefanten von Wolfgang Nierlin

Wild Tales

(AR / ES 2014; Damián Szifrón)
Zivilisation und Barbarei von Sven Pötting
auf dvd:aktuelldemnächst
bluray-start: 03.03.2015dvd-start: 03.03.2015

Maps to the Stars

(CAN / USA / F / D 2014; David Cronenberg)
Big Trouble in der Lindenstraße von Ulrich Kriest
bluray-start: 24.02.2015dvd-start: 24.02.2015

The Salvation

(DK / GB / RSA 2014; Kristian Levring)
Danish Dynamite von Carsten Happe
bluray-start: 17.02.2015dvd-start: 17.02.2015

Borgman

(NL 2013; Alex van Warmerdam)
Der Gast, ein böser Zauberer von Tim Lindemann

Night Moves

(USA 2013; Kelly Reichardt)
Wettlauf gegen die Zeitbombe von Andreas Thomas
bluray-start: 13.02.2015dvd-start: 13.02.2015

Die Frau des Polizisten

(D 2013; Philip Gröning)
Sehen lernen, Erfahrungshunger stillen von Ulrich Kriest
dvd-start: 06.02.2015

Like Someone in Love

(J / F 2012; Abbas Kiarostami)
Auf der Suche nach Konstanten von Ilija Matusko
bluray-start: 05.02.2015dvd-start: 05.02.2015

Madame Mallory und der Duft von Curry

(USA 2014; Lasse Hallström)
Variationen vom Leipziger Allerlei mit Garam Marsala von Ulrich Kriest
dvd-start: 30.01.2015

Lifelong - Hayatboyu

(D /NL / TR 2013; Asli Özge)
Eheliches Versteckspiel von Wolfgang Nierlin
bluray-start: 15.01.2015dvd-start: 15.01.2015

Erlöse uns von dem Bösen

(USA 2014; Scott Derrickson)
Padre Masters Satanas as Bana Goes Bananas von Drehli Robnik
bluray-start: 18.12.2014dvd-start: 18.12.2014

Wir sind die Neuen

(D 2014; Ralf Westhoff)
Man muss tanzen! von Wolfgang Nierlin
dvd-start: 12.12.2014

Wie der Wind sich hebt

(J 2013; Hayao Miyazaki)
Gaben des Windes von Lukas Schmutzer
bluray-start: 05.12.2014

Lone Wolf and Cub

(J 1972; Kenji Misumi, Buichi Saito, Yoshiyuki Kuroda)
Ogami, der Auftragsmörder von Lukas Schmutzer

bücher

Robert Warshow: Die unmittelbare Erfahrung

Warshow ist im Kino

von Sven Jachmann

Christian Keßler: Wurmparade auf dem Zombiehof

Er mag Müll

von Sven Jachmann

Alain Badiou: Kino. Gesammelte Schriften zum Film

Ein Kind der Film-Clubs und eine Waise der Idee der Revolution

von Ulrich Kriest

interviews

"Ohne Provokation geht die Welt nicht weiter"

Andreas Dresen im Gespräch über seinen Film "Als wir träumten"

von Wolfgang Nierlin

"Alle sind wunderschön angezogen"

Man muss kein Theaterfreund sein, um am Theater keinen Reinfall zu erleben - ein Gespräch mit Wenzel Storch

von Sven Jachmann

"Ich glaube fundamental an genau gestellte Fragen. Sie sind die eigentliche, tiefe Bedeutung des Erzählens, ja, von Kunst überhaupt."

Ein Gespräch mit Götz Spielmann aus Anlass seines neuen Films "Oktober November"

von Ulrich Kriest

texte

6 x Robert Altman

Ein Dossier anlässlich seines 90. Geburtstags

Die besten Filme von 2014

And the Winners are ...

Triumph für Peter Kern

Widerspenstig, radikal, unerhört

von Nicolai Bühnemann

festival

Berlinale 2015 - Notizen und Kritiken

Der Berlinale-Kanal der filmgazette

Berlinale 2014 - Notizen und Kritiken

Der Berlinale-Kanal der filmgazette

9. Achtung Berlin Festival 2013

von Ricardo Brunn