filme 0-9 a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z     

Im Schatten

(Deutschland 2010; Regie: Thomas Arslan)

Die kalte Mechanik des Verbrechens

foto: © peripher
Ins diffuse Dämmerlicht der Großstadt prasselt Regen, dessen Geräuschkulisse fast alles zum Verstummen bringt. Unwirtlich und kalt ist die Atmosphäre, von grauer Transparenz die Szenerie. Wie hinter Schleiern bewegt sich ein Mann, immer lauernd und ein Versteck suchend, durch das Halbdunkel fahler, anonymer Räume, die sich nur vorübergehend dem Privaten öffnen: Straßen, Garagen, wechselnde Hotels und Parkplätze kennzeichnen diese Passagen durchs Nirgendwo. Trojan (Mišel Matičević), ein Berliner Berufsverbrecher und schweigsamer Einzelgänger, ist "wieder draußen" und bald darauf steckt er wieder im alten Gefüge, von allen Seiten gesucht und gejagt. Weil er bei einem früheren Auftraggeber und Bandenchef Schulden eintreibt, muss er sich den Nachstellungen zweier Killer erwehren. Daneben gerät er ins Visier eines alten Bekannten namens Renee Meyer (Uwe Bohm), der als korrupter Polizist und bad cop "auf eigene Rechnung" arbeitet. Und schließlich ist er dabei, mit seiner früheren Pflichtverteidigerin Dora Hillmann (Karoline Eichhorn) einen neuen Coup, den Überfall auf einen Geldtransporter, vorzubereiten.

Thomas Arslan beschreibt in seinem neuen Film "Im Schatten" eine dunkle, hermetische Welt des Verbrechens, die wie abgetrennt von der Alltagswirklichkeit erscheint und deren kühle Mechanik keine Emotionen zulässt. Diese folgt eigenen Regeln und Gesetzen, wobei Trojans Professionalität, sein rationales Abwägen der Risiken bei schwierigen Entscheidungen geradezu geschäftsmäßige Züge trägt. Wie in den Filmen des französischen Krimispezialisten Jean-Pierre Melville ist dieses "Berufsethos" Teil einer Welt, in der die Grenze zwischen Gut und Böse, Gesetz und Verbrechen verwischt ist. Minutiös und genau, sachlich und schnörkellos inszeniert Arslan die kriminelle Arbeit seines Helden, die damit verbundenen zeitlichen Abläufe, die Geduld der Verfolger und die kalte, erschreckend präzise Gewalt, die sich in einer Mischung aus Reflex und Kalkül entlädt.

"Im Schatten" zeichnet die zielgerichteten Bewegungen durch eine Stadtlandschaft auf; dabei erfüllt er als Film die Genre-Codes und findet zugleich einen eigenen, spannungsreichen Ton. Sein verlorener, nicht unsympathischer Held, der zwischen allen Fronten agiert, ist zum Scheitern verurteilt. Trojan verkörpert einen modernen, existentialistischen Sisyphos, dessen Arbeit vergeblich ist und dessen ephemerer Profit wie in einer Art Nullsummenspiel sinnlos zerrinnt. Als einsamer Verfolgter bleibt er auf seiner Reise durch die Nacht mit vager Hoffnung in einem negativen Kreislauf unerlöst gefangen.

[Link zum Interview mit Regisseur Thomas Arslan]

Wolfgang Nierlin

Benotung des Films: (8/10)


Im Schatten
OT: Im Schatten
Deutschland 2010 - 86 min.
Regie: Thomas Arslan - Drehbuch: Thomas Arslan - Produktion: Inge Classen, Florian Koerner von Gustorf, Michael Weber - Kamera: Reinhold Vorschneider - Schnitt: Bettina Blickwede - Musik: Geir Jenssen - Verleih: Peripher - FSK: ab 12 Jahren - Besetzung: Misel Maticevic, Rainer Bock, Uwe Bohm, Karoline Eichhorn, Timo Jacobs, Peter Kurth, Jörg Malchow, Hanns Zischler
Kinostart (D): 07.10.2010

IMDB-Link: http://www.imdb.de/title/tt1598538/
Pressespiegel auf filmz.de: http://www.filmz.de/film_2010/im_schatten/links.htm
Pressespiegel auf film-zeit.de: http://www.film-zeit.de/Film/21227/IM-SCHATTEN/Kritik/

Artikel teilen:          


Kommentare


Einträge: 0
im kino:aktuelldemnächst
kinostart: 02.07.2015

Ich seh, Ich seh

(AT 2014; Severin Fiala, Veronika Franz)
The Family Trap(p) von Drehli Robnik

Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang

(USA 2015; Leigh Whannell)
Nuller Jahre Nostalgie von Nicolai Bühnemann
kinostart: 25.06.2015

Die Liebe seines Lebens - The Railway Man

(GB / AUS / CH 2013; Jonathan Teplitzky)
From coach to coach von Drehli Robnik

Freistatt

(D 2015; Marc Brummund)
"Das kannst du besser, komm schon!" von Ulrich Kriest

Underdog

(HU / D / SW 2014; Kornél Mundruczó)
Ziemlich bestialische Freunde von Carsten Moll
kinostart: 18.06.2015

Big Game

(FI / GB / D / USA 2014; Jalmari Helander)
Schwaches Finnisch mit Uncle Samuel unter Samen (vormals "Lappen") von Drehli Robnik

Die Lügen der Sieger

(D / F 2014; Christoph Hochhäusler)
Wahrheitssuche und Lügenmaschinerie von Nicolai Bühnemann

Die Lügen der Sieger

(D / F 2014; Christoph Hochhäusler)
"Das ist die Presse, Baby" von Andreas Busche

Was heißt hier Ende? Der Filmkritiker Michael Althen

(D 2015; Dominik Graf)
Those were the Days of Wine and Roses von Ulrich Kriest
kinostart: 11.06.2015

8 Namen für die Liebe

(ES 2014; Emilio Martínez Lázaro)
Willkommen bei den Sch′Paniern von Manfred Riepe

Beyond Punishment

(D 2014; Hubertus Siegert)
Palavern wir! von Dietrich Kuhlbrodt

Jurassic World

(USA 2015; Colin Trevorrow)
Kräftiges Gebiss, wackliges Bündnis von Drehli Robnik

Love & Mercy

(USA 2014; Bill Pohlad)
Das Genie hört Stimmen von Wolfgang Nierlin

Love Hotel

(GB / F / J 2014; Philip Cox, Hikaru Toda)
Ein locus amoenus im Neonlicht von Carsten Moll

Victoria

(D 2015; Sebastian Schipper)
Absolute Dilettanten von Wolfgang Nierlin
kinostart: 04.06.2015

Camino de Santiago

(CH 2015; Jonas Frei, Manuel Schweizer)
Mit der Drohne auf dem Pilgerweg von Manfred Riepe

Kind 44

(USA / GB / RO 2015; Daniel Espinosa)
Serienkillerhatz im sowjetischen Morast von Nicolai Bühnemann
kinostart: 28.05.2015

Das Zimmermädchen Lynn

(D 2014; Ingo Haeb)
Aus Liebe zum Schmutz von Manfred Riepe

Die Maisinsel

(GE/D/F/CZ/UNG/KAZ 2014; George Ovashvili)
Im Strom der Zeit von Wolfgang Nierlin

Ein Junge namens Titli

(IN 2014; Kanu Behl)
Ein Schmetterling auf Abwegen von Nicolai Bühnemann

Hier sprach der Preis

(D 2014; Sabrina Jäger)
Warten auf das Ende von Wolfgang Nierlin

Lost River

(USA 2014; Ryan Gosling)
Grand Guignol meets Wonderland von Tim Lindemann
kinostart: 21.05.2015

B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979 - 1989

(D 2015; Jörg A. Hoppe, Heiko Lange, Klaus Maeck)
Geile Insel von Wolfgang Nierlin

Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern

(D / AT / CH 2015; Stina Werenfels)
Sexuelles Erwachen mit Behinderungen von Nicolai Bühnemann

Mein Herz tanzt

(ISR / D / F 2014; Eran Riklis)
Kunst auf den Konfliktlinien von Jürgen Kiontke

Une Jeunesse Allemande - Eine deutsche Jugend

(D / CH / F 2015; Jean-Gabriel Périot)
Bildergeschichte(n), Geschichtsbilder ... von Ulrich Kriest
kinostart: 14.05.2015

La Buena Vida - Das gute Leben

(D / CH 2015; Jens Schanze)
Neokolonialistische Krake von Wolfgang Nierlin

Mad Max: Fury Road

(AUS 2015; George Miller)
Benzin und Muttermilch von Manfred Riepe

Mad Max: Fury Road

(AUS 2015; George Miller)
Ein Schweinchen namens Max von Drehli Robnik

Melodys Baby

(B / F / LU 2014; Bernard Bellefroid)
Stark verletzlich von Wolfgang Nierlin

Silentium - Vom Leben im Kloster

(D 2015; Sobo Swobodnik)
Wenn die Stille von sich selbst erzählt von Manfred Riepe
auf dvd:aktuelldemnächst
Zurzeit keine Einträge
bluray-start: 26.06.2015dvd-start: 26.06.2015

Winterschlaf

(TR / F / D 2014; Nuri Bilge Ceylan)
Im Käfig der Sprache von Ilija Matusko
bluray-start: 25.06.2015dvd-start: 25.06.2015

Foxcatcher

(USA 2014; Bennett Miller)
Erfolgreiche Verlierer von Nicolai Bühnemann

Inherent Vice - Natürliche Mängel

(USA 2014; Paul Thomas Anderson)
California Über Alles! von Ulrich Kriest
dvd-start: 25.06.2015

Von Menschen und Pferden

(IS / D 2013; Benedikt Erlingsson)
Zaumzeug und Liebesdinge von Carsten Moll
bluray-start: 05.06.2015dvd-start: 05.06.2015

5 Zimmer Küche Sarg

(USA 2014; Jemaine Clement, Taika Waititi)
Reality-Soap mit Biss von Nicolai Bühnemann

The Interview

(USA 2014; Evan Goldberg, Seth Rogen)
Analität des Bösen von Marit Hofmann

Wir waren Könige

(D 2014; Philipp Leinemann)
"Na, wegen dir sitzen wir doch in dieser Scheiße!" von Ulrich Kriest
bluray-start: 28.05.2015dvd-start: 28.05.2015

Cobain: Montage of Heck

(USA 2015; Brett Morgen)
Lieder aus der Hölle von Wolfgang Nierlin

The Gambler

(USA 2014; Rupert Wyatt)
Das Glück als Glückssache von Nicolai Bühnemann
dvd-start: 28.05.2015

Altman

(KAN 2014; Ron Mann)
Meister der Ambivalenz von Ulrich Kriest
bluray-start: 21.05.2015dvd-start: 21.05.2015

Im Labyrinth des Schweigens

(D 2014; Giulio Ricciarelli)
Lernprozesse mit glücklichem Ausgang von Ulrich Kriest

Im Labyrinth des Schweigens

(D 2014; Giulio Ricciarelli)
Enkel von heute von Dietrich Kuhlbrodt

Im Labyrinth des Schweigens

(D 2014; Giulio Ricciarelli)
Knallgrünes Auschwitz von Ricardo Brunn
bluray-start: 20.05.2015

Mädchen mit Gewalt

(BRD 1969; Roger Fritz)
Das Kiesgrubenpatriarchat von Nicolai Bühnemann
bluray-start: 08.05.2015dvd-start: 08.05.2015

Exodus: Götter und Könige

(GB / USA 2014; Ridley Scott)
Bale mit Bart und ein Bub als Gott im Plagenpanorama von Drehli Robnik
dvd-start: 08.05.2015

Citizenfour

(USA / D 2014; Laura Poitras)
The Matrix is everywhere von Ricardo Brunn
bluray-start: 01.05.2015dvd-start: 01.05.2015

Kaptn Oskar

(D 2012; Tom Lass)
Wie freie Vögelchen von Wolfgang Nierlin
bluray-start: 30.04.2015dvd-start: 30.04.2015

Hin und weg

(D 2014; Christian Zübert)
Hoffnungslos, aber nicht ernst von Lukas Schmutzer

Hin und weg

(D 2014; Christian Zübert)
Abschied in Ostende von Wolfgang Nierlin

The Cut

(D 2014; Fatih Akin)
On the Road von Ulrich Kriest
bluray-start: 28.04.2015dvd-start: 28.04.2015

Mr. Turner - Meister des Lichts

(GB 2014; Mike Leigh)
Ineinander fließend von Wolfgang Nierlin
bluray-start: 14.04.2015dvd-start: 14.04.2015

Blue Ruin

(USA / F 2013; Jeremy Saulnier)
Gewaltspirale von Wolfgang Nierlin

bücher

Robert Warshow: Die unmittelbare Erfahrung

Warshow ist im Kino

von Sven Jachmann

Christian Keßler: Wurmparade auf dem Zombiehof

Er mag Müll

von Sven Jachmann

Alain Badiou: Kino. Gesammelte Schriften zum Film

Ein Kind der Film-Clubs und eine Waise der Idee der Revolution

von Ulrich Kriest

interviews

"Ohne Provokation geht die Welt nicht weiter"

Andreas Dresen im Gespräch über seinen Film "Als wir träumten"

von Wolfgang Nierlin

"Alle sind wunderschön angezogen"

Man muss kein Theaterfreund sein, um am Theater keinen Reinfall zu erleben - ein Gespräch mit Wenzel Storch

von Sven Jachmann

"Ich glaube fundamental an genau gestellte Fragen. Sie sind die eigentliche, tiefe Bedeutung des Erzählens, ja, von Kunst überhaupt."

Ein Gespräch mit Götz Spielmann aus Anlass seines neuen Films "Oktober November"

von Ulrich Kriest

texte

Land der Kaputten

Eine Passage durch die "Mad Max"-Filme

von Nicolai Bühnemann

"Cinema of Outsiders: Part II" im Berliner Zeughauskino

Kino des Exzesses

von Nicolai Bühnemann

6 x Robert Altman

Ein Dossier anlässlich seines 90. Geburtstags

festival

Berlinale 2015 - Notizen und Kritiken

Der Berlinale-Kanal der filmgazette

Berlinale 2014 - Notizen und Kritiken

Der Berlinale-Kanal der filmgazette

9. Achtung Berlin Festival 2013

von Ricardo Brunn